Slider Knud Seckel (2)

Sonntag, 12. August, 18.00 Uhr

Knud Seckel und Agniezka Kleemann

aus Mexiko

"Liebe ist zeitlos" Minnesang und Tanz

Belausche die Sterne

Freitag, den 24. August 2018, 19.30 Uhr

Saxophone, exotische Instrumente

Joachim Gies - ein Magier der Klänge

Aus der Stille der Nacht

Freitag, 7. September 2018, 19.30 Uhr

Josephine Pilars de Pilar - Sopran

Ulrike Zavelberg - Violoncello

Mollie Marcuson - Harfe

Konzertante Musik die rockt

Freitag, 21. September 2018, 19.30 Uhr

Malte Vief

Mimi die Märchenmaus

Sonntag, 23. September 2018, 16.00 Uhr

Figurentheater Happy End

Schauspiel und Figurentheater für Kinder ab 4

Barbara Barth – vocals

Freitag, 19. Oktober 2018, 19.30 Uhr

DUKE´S PLACE

ELLINGTON TRIO

Gero Körner – piano

Caspar van Meel – bass

Blues 66

Freitag, 9. November 2018, 19.30 Uhr

November-Blues

Angelika Krohne erzählt

Freitag, 23. November 2018, 19.30 Uhr

Geheimnisse aus den Rosengärten ...

TROJKA skaliert für slider

Freitag, 7. Dezember, 19.30 Uhr

Weltmusik, Polka, Klezmer und Rock

aus Mexiko

Trojka

Oje, die Herdmanns sind da!

Sonntag, 9. Dezember, 16.00 Uhr

Für Kinder ab 6 Jahre und jung gebliebene Erwachsene

Für Kinder ab 6 Jahre und jungebliebene Erwachsene

Angela Simons, Violoncello

eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

Für Kinder ab 6 Jahre und jungebliebene Erwachsene

Claudia Dylla, Texte

“Zauber der Romantik”
Klavierabend mit
Vladimir Valdivia

Freitag, 1. Dezember 2017, 19.30 Uhr

1970 in Lima/Peru geboren, begann Vladimir Valdivia im Alter von 5 Jahren seine musikalischen Studien am Conservatorio Nacional de Musica in Lima. Früh schon gab er in Peru, Ecuador, Chile, Bolivien und Brasilien Konzerte und spielte als Solist mit mehreren Orchestern zusammen. 1988 schloß er sein Studium in Lima mit dem Diplom ab und bekam die Goldmedaille mit Auszeichnung.

1989 kam Vladimir Valdivia erstmals nach Deutschland. Hier wurde er in die Meisterklasse von Prof. Ludwig Hoffmann an der Münchner Musikhochschule aufgenommen. 1990 gewann er ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. 1991 ging er bei einen Wettbewerb für Rundfunkaufnahmen des Bayerischen Rundfunks und Hessischen Rundfunks als Sieger hervor.

Vladimir Valdivia hat Meisterkurse bei Vladimir Krainiev, Bruno Leonardo Gelber und Jerome Rose besucht. Er hat als Solist mit den Münchner Jungen Philharmoniker, den Münchner Symphoniker, dem Collegium Musicum Bonn, den Prager Symphoniker, dem Karlsbad Symphonie-Orchester, dem Georgischen Kammerorchester und dem Symphonie-Orchester in Kamakura und Kyoto (Japan) musiziert.

Seit 1990 gab Vladimir Valdivia mit großem Erfolg zahlreiche Konzerte in Deutschland (Berliner Philharmonie, Stuttgarter Liederhalle, Münchner Herkulessaal), Österreich, der Schweiz, Italien (Musikfestival in Sorrento), Frankreich, Tschechien (Dvorak Hall in Prag), Ungarn (Franz Liszt Museum in Budapest), Spanien, Schweden (Musikfestival in Stockholm), Japan, USA, Südafrika (University of Pretoria, University of Johannesburg) und Südamerika. Mehr Informationen unter www.vladimir-valdivia.de

Programm:

MOZART           Sonate KV 330 C-Dur
SCHUBERT       Impromptu Op. 142  Nr.2
SCHUBERT       Impromptu Op. 90 Nr.2
SCHUBERT       Impromptu Op. 90 Nr.4
– – – – – – – – – – –
CHOPIN             Nocturne Op.9 Nr.2
LISZT                  Legende Nr.1 “Die Vogelpredigt“
DEBUSSY           Clair de lune
GRANADOS       Romanza Andaluza
ALBENIZ             Tarantella
ALBENIZ             Asturias
ALBENIZ             Malagueña

Tickets bei Bonnticket und vor Ort bei lesezeit, bücher und wein, bei Buchhandlung Walterscheid und direkt über das Kontaktformuar

VvK.: 16 Euro, erm. 14 Euro, Schüler 8
Abendkasse: Normalpreis 17,00 Euro, erm. 15 Euro, Schüler 8 Euro.

 03_bonnticket-logobadge_quer_kontur(4c)